Der Community Manager – Dein Freundfeind

BeaDer Community Manager ist der Dreh- und Angelpunkt einer jeden Community. Aber was immer man macht, es ist falsch. Dabei fängt alles so schön an.

Eine Community wird gegründet, der Community Manager soll Hausmeister, Schlichter, Kumpel und Förderer sein. Eine Herausforderung an der man wächst und idealerweise wächst man mit der Community.

Der Verlauf ist oft ähnlich:

Neue Community – alle mögen sich, loben sich, unterstützen sich. Der Communtiy Manager ist der Freund und Motivator. Er hört sich die großen und kleinen Sorgen an und muss selten eingreifen.

Die Community wächst – die ersten Streitigkeiten entstehen, der Communtiy Manager ist Schlichter, die User fügen sich.

– Aus der freundlichen „Wirhabenunsallelieb“-Community bilden sich die Stakeholder und Opinion-Leader, das spaltet die Nutzer.

Jetzt soll der Community-Manager Partei ergreifen und wir von beiden Seiten aufgefordert, „den anderen“ aus der Community zu entfernen.

– Der Community Manager bewahrt Neutralität. Ab diesem Zeitpunkt ist das Feuer eröffnet. Denn jetzt ist es der Communtiy-Manager der Leidtragende.

Die Kontrahenten rotten sich zusammen und beschimpfen nun gemeinsam den, der gestern noch Freund war.

Man braucht für diesen Job also so einiges: Feingefühl, Menschenkenntnis, starke Nerven und vor allem die Fähigkeit gut zu kommunizieren.

Das ist sicher nicht für jeden das richtige Berufsbild, aber wer diese Fähigkeiten mitbringt, wird Spaß an dem Job haben.

Advertisements